Angebote zu "Wenn" (80 Treffer)

Kategorien

Shops

Heeley - Note de Yuzu - 50 ml
Empfehlung
90,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Heeley - Note de Yuzu Die Duftkomposition: Duftfamilie: Frisch-Spritzig Kopfnote: Madarinorange, Grapefruit, Yuzu Herznote: Meersalz, Seegras Basisnote: Vetiver, weißer Moschus Mehr von Heeley Parfumeur: James Heeley Note de Yuzu von Heeley – Mode, Musik und Duft im Flakon Note de Yuzu von Heeley ist eine Kollaboration zwischen Maison Kitsuné und Heeley Parfums. Ein eklektischer Mix aus Elektro-Pop, Mode und einer multikulturellen Melange englischer, französischer und japanischer Noten – das Resultat

Anbieter: Meinduft.de
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
SPOOKAI - Spaziergang durch eine verzauberte Ge...
9,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

SPOOKAI ist ein begehbares Spukhaus und spielt in fantastischen Bildern, Geschichten und Räumen mit der Idee von Geistern in Gegenständen und Technik. Eine ungewöhnliche Gruselunterhaltung mit Spuk und Gespenstern hinter jeder Ecke. Auf einer Tour durch Installationen und Performances begegnen Menschen ab acht Jahren Geistern und Dämonen. Mit Trickfilm, Robotik, Sound und Theatertechnik entstehen Momente, die das Publikum gruseln, überraschen und verwirren. Für diese ungewöhnliche Geisterbahn setzt sich die japanische Künstlerin Hiroko Tanahashi mit ihrem eigenen kulturellen Erbe auseinander: Der multimediale Parcours kennt ganz andere Geister als die europäische Folklore ? japanische Dämonen, sogenannte Yokai, bevölkern den TD, so spricht z.B. der Ding-Dämon Tsukumo Gami allen Gegenständen einen Geist zu... post theater zitiert und belebt die japanische Mythologie, stellt die vielen in Europa noch unbekannten Ding-Wesen vor und befragt ? in deren Logik ? das Verhältnis der Menschen zu ihrer immer ausgeklügelteren Technik, und was diese mit ihnen macht. Wenn die Dinge selbst beseelt sind, haben Smartphones dann besonders schlaue Geisteskräfte?KÜNSTLERISCHE LEITUNG/TEXT/ILLUSTRATION/PERFORMANCE Hiroko Tanahashi / Max Schumacher STIMMEN Mareile Metzner / Ilka Teichmüller / Matthias Horn / Patrick Khatami VIDEO-PERFORMANCE Yuko Sato / Erbil Ayalp MUSIK/SOUNDDESIGN Sibin Vassilev SHAMISEN Su Bunjamin ANIMATION Johannes Krohn / Hiroko Tanahashi VIDEO/MEDIENKUNST Yoann Trellu / Hiroko Tanahashi ROBOTIK/PROGRAMMIERUNG Sebastian Schlemminger (PRAGMATA) / Jasper Diekamp KOSTÜMDESIGN Marion Reddmann BÜHNENMALEREI Martina Arnold SZENOGRAPHISCHE/TECHNISCHE BERATUNG Jasper Diekamp BÜHNENBAU Terence Sonntag TECHNISCHE LEITUNG Fabian Bleisch / YohannTrellu DESIGN/FOTO HirokoTanahashi PRODUKTIONSLEITUNG Mario Stumpfe / artkrise PRODUKTION Post Theater KOPRODUKTION LOFFT / Societaetstheater Dresden / Theaterdiscounter Berlin UNTERSTÜTZUNG Stuttgarter Filmwinter ? Festival for Expanded Media GEFÖRDERT DURCH Kultusministerium Baden-Württemberg via LaFT BW / Kulturamt Leipzig / Kulturamt Dresden FÖRDERUNG RECHERCHE Berliner Senat für Kultur und Europa POST THEATER arbeitet zwischen Theater, zeitgenössischem Tanz und Medienkunst und hinterfragt das Verhältnis von Mensch und Technik immer wieder kritisch. Zahlreiche Arbeiten mit internationaler Beteiligung wurden weltweit auf Festivals präsentiert und vielfach ausgezeichnet. Am TD waren die gefeierten Theaterparcours I IN WONDERLAND und HexenHüttenTraumPaläste zu sehen. www.posttheater.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
SPOOKAI - Spaziergang durch eine verzauberte Ge...
9,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

SPOOKAI ist ein begehbares Spukhaus und spielt in fantastischen Bildern, Geschichten und Räumen mit der Idee von Geistern in Gegenständen und Technik. Eine ungewöhnliche Gruselunterhaltung mit Spuk und Gespenstern hinter jeder Ecke. Auf einer Tour durch Installationen und Performances begegnen Menschen ab acht Jahren Geistern und Dämonen. Mit Trickfilm, Robotik, Sound und Theatertechnik entstehen Momente, die das Publikum gruseln, überraschen und verwirren. Für diese ungewöhnliche Geisterbahn setzt sich die japanische Künstlerin Hiroko Tanahashi mit ihrem eigenen kulturellen Erbe auseinander: Der multimediale Parcours kennt ganz andere Geister als die europäische Folklore ? japanische Dämonen, sogenannte Yokai, bevölkern den TD, so spricht z.B. der Ding-Dämon Tsukumo Gami allen Gegenständen einen Geist zu... post theater zitiert und belebt die japanische Mythologie, stellt die vielen in Europa noch unbekannten Ding-Wesen vor und befragt ? in deren Logik ? das Verhältnis der Menschen zu ihrer immer ausgeklügelteren Technik, und was diese mit ihnen macht. Wenn die Dinge selbst beseelt sind, haben Smartphones dann besonders schlaue Geisteskräfte?KÜNSTLERISCHE LEITUNG/TEXT/ILLUSTRATION/PERFORMANCE Hiroko Tanahashi / Max Schumacher STIMMEN Mareile Metzner / Ilka Teichmüller / Matthias Horn / Patrick Khatami VIDEO-PERFORMANCE Yuko Sato / Erbil Ayalp MUSIK/SOUNDDESIGN Sibin Vassilev SHAMISEN Su Bunjamin ANIMATION Johannes Krohn / Hiroko Tanahashi VIDEO/MEDIENKUNST Yoann Trellu / Hiroko Tanahashi ROBOTIK/PROGRAMMIERUNG Sebastian Schlemminger (PRAGMATA) / Jasper Diekamp KOSTÜMDESIGN Marion Reddmann BÜHNENMALEREI Martina Arnold SZENOGRAPHISCHE/TECHNISCHE BERATUNG Jasper Diekamp BÜHNENBAU Terence Sonntag TECHNISCHE LEITUNG Fabian Bleisch / YohannTrellu DESIGN/FOTO HirokoTanahashi PRODUKTIONSLEITUNG Mario Stumpfe / artkrise PRODUKTION Post Theater KOPRODUKTION LOFFT / Societaetstheater Dresden / Theaterdiscounter Berlin UNTERSTÜTZUNG Stuttgarter Filmwinter ? Festival for Expanded Media GEFÖRDERT DURCH Kultusministerium Baden-Württemberg via LaFT BW / Kulturamt Leipzig / Kulturamt Dresden FÖRDERUNG RECHERCHE Berliner Senat für Kultur und Europa POST THEATER arbeitet zwischen Theater, zeitgenössischem Tanz und Medienkunst und hinterfragt das Verhältnis von Mensch und Technik immer wieder kritisch. Zahlreiche Arbeiten mit internationaler Beteiligung wurden weltweit auf Festivals präsentiert und vielfach ausgezeichnet. Am TD waren die gefeierten Theaterparcours I IN WONDERLAND und HexenHüttenTraumPaläste zu sehen. www.posttheater.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
SPOOKAI - Spaziergang durch eine verzauberte Ge...
9,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

SPOOKAI ist ein begehbares Spukhaus und spielt in fantastischen Bildern, Geschichten und Räumen mit der Idee von Geistern in Gegenständen und Technik. Eine ungewöhnliche Gruselunterhaltung mit Spuk und Gespenstern hinter jeder Ecke. Auf einer Tour durch Installationen und Performances begegnen Menschen ab acht Jahren Geistern und Dämonen. Mit Trickfilm, Robotik, Sound und Theatertechnik entstehen Momente, die das Publikum gruseln, überraschen und verwirren. Für diese ungewöhnliche Geisterbahn setzt sich die japanische Künstlerin Hiroko Tanahashi mit ihrem eigenen kulturellen Erbe auseinander: Der multimediale Parcours kennt ganz andere Geister als die europäische Folklore ? japanische Dämonen, sogenannte Yokai, bevölkern den TD, so spricht z.B. der Ding-Dämon Tsukumo Gami allen Gegenständen einen Geist zu... post theater zitiert und belebt die japanische Mythologie, stellt die vielen in Europa noch unbekannten Ding-Wesen vor und befragt ? in deren Logik ? das Verhältnis der Menschen zu ihrer immer ausgeklügelteren Technik, und was diese mit ihnen macht. Wenn die Dinge selbst beseelt sind, haben Smartphones dann besonders schlaue Geisteskräfte?KÜNSTLERISCHE LEITUNG/TEXT/ILLUSTRATION/PERFORMANCE Hiroko Tanahashi / Max Schumacher STIMMEN Mareile Metzner / Ilka Teichmüller / Matthias Horn / Patrick Khatami VIDEO-PERFORMANCE Yuko Sato / Erbil Ayalp MUSIK/SOUNDDESIGN Sibin Vassilev SHAMISEN Su Bunjamin ANIMATION Johannes Krohn / Hiroko Tanahashi VIDEO/MEDIENKUNST Yoann Trellu / Hiroko Tanahashi ROBOTIK/PROGRAMMIERUNG Sebastian Schlemminger (PRAGMATA) / Jasper Diekamp KOSTÜMDESIGN Marion Reddmann BÜHNENMALEREI Martina Arnold SZENOGRAPHISCHE/TECHNISCHE BERATUNG Jasper Diekamp BÜHNENBAU Terence Sonntag TECHNISCHE LEITUNG Fabian Bleisch / YohannTrellu DESIGN/FOTO HirokoTanahashi PRODUKTIONSLEITUNG Mario Stumpfe / artkrise PRODUKTION Post Theater KOPRODUKTION LOFFT / Societaetstheater Dresden / Theaterdiscounter Berlin UNTERSTÜTZUNG Stuttgarter Filmwinter ? Festival for Expanded Media GEFÖRDERT DURCH Kultusministerium Baden-Württemberg via LaFT BW / Kulturamt Leipzig / Kulturamt Dresden FÖRDERUNG RECHERCHE Berliner Senat für Kultur und Europa POST THEATER arbeitet zwischen Theater, zeitgenössischem Tanz und Medienkunst und hinterfragt das Verhältnis von Mensch und Technik immer wieder kritisch. Zahlreiche Arbeiten mit internationaler Beteiligung wurden weltweit auf Festivals präsentiert und vielfach ausgezeichnet. Am TD waren die gefeierten Theaterparcours I IN WONDERLAND und HexenHüttenTraumPaläste zu sehen. www.posttheater.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
SPOOKAI - Spaziergang durch eine verzauberte Ge...
9,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

SPOOKAI ist ein begehbares Spukhaus und spielt in fantastischen Bildern, Geschichten und Räumen mit der Idee von Geistern in Gegenständen und Technik. Eine ungewöhnliche Gruselunterhaltung mit Spuk und Gespenstern hinter jeder Ecke. Auf einer Tour durch Installationen und Performances begegnen Menschen ab acht Jahren Geistern und Dämonen. Mit Trickfilm, Robotik, Sound und Theatertechnik entstehen Momente, die das Publikum gruseln, überraschen und verwirren. Für diese ungewöhnliche Geisterbahn setzt sich die japanische Künstlerin Hiroko Tanahashi mit ihrem eigenen kulturellen Erbe auseinander: Der multimediale Parcours kennt ganz andere Geister als die europäische Folklore ? japanische Dämonen, sogenannte Yokai, bevölkern den TD, so spricht z.B. der Ding-Dämon Tsukumo Gami allen Gegenständen einen Geist zu... post theater zitiert und belebt die japanische Mythologie, stellt die vielen in Europa noch unbekannten Ding-Wesen vor und befragt ? in deren Logik ? das Verhältnis der Menschen zu ihrer immer ausgeklügelteren Technik, und was diese mit ihnen macht. Wenn die Dinge selbst beseelt sind, haben Smartphones dann besonders schlaue Geisteskräfte?KÜNSTLERISCHE LEITUNG/TEXT/ILLUSTRATION/PERFORMANCE Hiroko Tanahashi / Max Schumacher STIMMEN Mareile Metzner / Ilka Teichmüller / Matthias Horn / Patrick Khatami VIDEO-PERFORMANCE Yuko Sato / Erbil Ayalp MUSIK/SOUNDDESIGN Sibin Vassilev SHAMISEN Su Bunjamin ANIMATION Johannes Krohn / Hiroko Tanahashi VIDEO/MEDIENKUNST Yoann Trellu / Hiroko Tanahashi ROBOTIK/PROGRAMMIERUNG Sebastian Schlemminger (PRAGMATA) / Jasper Diekamp KOSTÜMDESIGN Marion Reddmann BÜHNENMALEREI Martina Arnold SZENOGRAPHISCHE/TECHNISCHE BERATUNG Jasper Diekamp BÜHNENBAU Terence Sonntag TECHNISCHE LEITUNG Fabian Bleisch / YohannTrellu DESIGN/FOTO HirokoTanahashi PRODUKTIONSLEITUNG Mario Stumpfe / artkrise PRODUKTION Post Theater KOPRODUKTION LOFFT / Societaetstheater Dresden / Theaterdiscounter Berlin UNTERSTÜTZUNG Stuttgarter Filmwinter ? Festival for Expanded Media GEFÖRDERT DURCH Kultusministerium Baden-Württemberg via LaFT BW / Kulturamt Leipzig / Kulturamt Dresden FÖRDERUNG RECHERCHE Berliner Senat für Kultur und Europa POST THEATER arbeitet zwischen Theater, zeitgenössischem Tanz und Medienkunst und hinterfragt das Verhältnis von Mensch und Technik immer wieder kritisch. Zahlreiche Arbeiten mit internationaler Beteiligung wurden weltweit auf Festivals präsentiert und vielfach ausgezeichnet. Am TD waren die gefeierten Theaterparcours I IN WONDERLAND und HexenHüttenTraumPaläste zu sehen. www.posttheater.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
SPOOKAI - Spaziergang durch eine verzauberte Ge...
9,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

SPOOKAI ist ein begehbares Spukhaus und spielt in fantastischen Bildern, Geschichten und Räumen mit der Idee von Geistern in Gegenständen und Technik. Eine ungewöhnliche Gruselunterhaltung mit Spuk und Gespenstern hinter jeder Ecke. Auf einer Tour durch Installationen und Performances begegnen Menschen ab acht Jahren Geistern und Dämonen. Mit Trickfilm, Robotik, Sound und Theatertechnik entstehen Momente, die das Publikum gruseln, überraschen und verwirren. Für diese ungewöhnliche Geisterbahn setzt sich die japanische Künstlerin Hiroko Tanahashi mit ihrem eigenen kulturellen Erbe auseinander: Der multimediale Parcours kennt ganz andere Geister als die europäische Folklore ? japanische Dämonen, sogenannte Yokai, bevölkern den TD, so spricht z.B. der Ding-Dämon Tsukumo Gami allen Gegenständen einen Geist zu... post theater zitiert und belebt die japanische Mythologie, stellt die vielen in Europa noch unbekannten Ding-Wesen vor und befragt ? in deren Logik ? das Verhältnis der Menschen zu ihrer immer ausgeklügelteren Technik, und was diese mit ihnen macht. Wenn die Dinge selbst beseelt sind, haben Smartphones dann besonders schlaue Geisteskräfte?KÜNSTLERISCHE LEITUNG/TEXT/ILLUSTRATION/PERFORMANCE Hiroko Tanahashi / Max Schumacher STIMMEN Mareile Metzner / Ilka Teichmüller / Matthias Horn / Patrick Khatami VIDEO-PERFORMANCE Yuko Sato / Erbil Ayalp MUSIK/SOUNDDESIGN Sibin Vassilev SHAMISEN Su Bunjamin ANIMATION Johannes Krohn / Hiroko Tanahashi VIDEO/MEDIENKUNST Yoann Trellu / Hiroko Tanahashi ROBOTIK/PROGRAMMIERUNG Sebastian Schlemminger (PRAGMATA) / Jasper Diekamp KOSTÜMDESIGN Marion Reddmann BÜHNENMALEREI Martina Arnold SZENOGRAPHISCHE/TECHNISCHE BERATUNG Jasper Diekamp BÜHNENBAU Terence Sonntag TECHNISCHE LEITUNG Fabian Bleisch / YohannTrellu DESIGN/FOTO HirokoTanahashi PRODUKTIONSLEITUNG Mario Stumpfe / artkrise PRODUKTION Post Theater KOPRODUKTION LOFFT / Societaetstheater Dresden / Theaterdiscounter Berlin UNTERSTÜTZUNG Stuttgarter Filmwinter ? Festival for Expanded Media GEFÖRDERT DURCH Kultusministerium Baden-Württemberg via LaFT BW / Kulturamt Leipzig / Kulturamt Dresden FÖRDERUNG RECHERCHE Berliner Senat für Kultur und Europa POST THEATER arbeitet zwischen Theater, zeitgenössischem Tanz und Medienkunst und hinterfragt das Verhältnis von Mensch und Technik immer wieder kritisch. Zahlreiche Arbeiten mit internationaler Beteiligung wurden weltweit auf Festivals präsentiert und vielfach ausgezeichnet. Am TD waren die gefeierten Theaterparcours I IN WONDERLAND und HexenHüttenTraumPaläste zu sehen. www.posttheater.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
SPOOKAI - Spaziergang durch eine verzauberte Ge...
9,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

SPOOKAI ist ein begehbares Spukhaus und spielt in fantastischen Bildern, Geschichten und Räumen mit der Idee von Geistern in Gegenständen und Technik. Eine ungewöhnliche Gruselunterhaltung mit Spuk und Gespenstern hinter jeder Ecke. Auf einer Tour durch Installationen und Performances begegnen Menschen ab acht Jahren Geistern und Dämonen. Mit Trickfilm, Robotik, Sound und Theatertechnik entstehen Momente, die das Publikum gruseln, überraschen und verwirren. Für diese ungewöhnliche Geisterbahn setzt sich die japanische Künstlerin Hiroko Tanahashi mit ihrem eigenen kulturellen Erbe auseinander: Der multimediale Parcours kennt ganz andere Geister als die europäische Folklore ? japanische Dämonen, sogenannte Yokai, bevölkern den TD, so spricht z.B. der Ding-Dämon Tsukumo Gami allen Gegenständen einen Geist zu... post theater zitiert und belebt die japanische Mythologie, stellt die vielen in Europa noch unbekannten Ding-Wesen vor und befragt ? in deren Logik ? das Verhältnis der Menschen zu ihrer immer ausgeklügelteren Technik, und was diese mit ihnen macht. Wenn die Dinge selbst beseelt sind, haben Smartphones dann besonders schlaue Geisteskräfte?KÜNSTLERISCHE LEITUNG/TEXT/ILLUSTRATION/PERFORMANCE Hiroko Tanahashi / Max Schumacher STIMMEN Mareile Metzner / Ilka Teichmüller / Matthias Horn / Patrick Khatami VIDEO-PERFORMANCE Yuko Sato / Erbil Ayalp MUSIK/SOUNDDESIGN Sibin Vassilev SHAMISEN Su Bunjamin ANIMATION Johannes Krohn / Hiroko Tanahashi VIDEO/MEDIENKUNST Yoann Trellu / Hiroko Tanahashi ROBOTIK/PROGRAMMIERUNG Sebastian Schlemminger (PRAGMATA) / Jasper Diekamp KOSTÜMDESIGN Marion Reddmann BÜHNENMALEREI Martina Arnold SZENOGRAPHISCHE/TECHNISCHE BERATUNG Jasper Diekamp BÜHNENBAU Terence Sonntag TECHNISCHE LEITUNG Fabian Bleisch / YohannTrellu DESIGN/FOTO HirokoTanahashi PRODUKTIONSLEITUNG Mario Stumpfe / artkrise PRODUKTION Post Theater KOPRODUKTION LOFFT / Societaetstheater Dresden / Theaterdiscounter Berlin UNTERSTÜTZUNG Stuttgarter Filmwinter ? Festival for Expanded Media GEFÖRDERT DURCH Kultusministerium Baden-Württemberg via LaFT BW / Kulturamt Leipzig / Kulturamt Dresden FÖRDERUNG RECHERCHE Berliner Senat für Kultur und Europa POST THEATER arbeitet zwischen Theater, zeitgenössischem Tanz und Medienkunst und hinterfragt das Verhältnis von Mensch und Technik immer wieder kritisch. Zahlreiche Arbeiten mit internationaler Beteiligung wurden weltweit auf Festivals präsentiert und vielfach ausgezeichnet. Am TD waren die gefeierten Theaterparcours I IN WONDERLAND und HexenHüttenTraumPaläste zu sehen. www.posttheater.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
SPOOKAI - Spaziergang durch eine verzauberte Ge...
9,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

SPOOKAI ist ein begehbares Spukhaus und spielt in fantastischen Bildern, Geschichten und Räumen mit der Idee von Geistern in Gegenständen und Technik. Eine ungewöhnliche Gruselunterhaltung mit Spuk und Gespenstern hinter jeder Ecke. Auf einer Tour durch Installationen und Performances begegnen Menschen ab acht Jahren Geistern und Dämonen. Mit Trickfilm, Robotik, Sound und Theatertechnik entstehen Momente, die das Publikum gruseln, überraschen und verwirren. Für diese ungewöhnliche Geisterbahn setzt sich die japanische Künstlerin Hiroko Tanahashi mit ihrem eigenen kulturellen Erbe auseinander: Der multimediale Parcours kennt ganz andere Geister als die europäische Folklore ? japanische Dämonen, sogenannte Yokai, bevölkern den TD, so spricht z.B. der Ding-Dämon Tsukumo Gami allen Gegenständen einen Geist zu... post theater zitiert und belebt die japanische Mythologie, stellt die vielen in Europa noch unbekannten Ding-Wesen vor und befragt ? in deren Logik ? das Verhältnis der Menschen zu ihrer immer ausgeklügelteren Technik, und was diese mit ihnen macht. Wenn die Dinge selbst beseelt sind, haben Smartphones dann besonders schlaue Geisteskräfte?KÜNSTLERISCHE LEITUNG/TEXT/ILLUSTRATION/PERFORMANCE Hiroko Tanahashi / Max Schumacher STIMMEN Mareile Metzner / Ilka Teichmüller / Matthias Horn / Patrick Khatami VIDEO-PERFORMANCE Yuko Sato / Erbil Ayalp MUSIK/SOUNDDESIGN Sibin Vassilev SHAMISEN Su Bunjamin ANIMATION Johannes Krohn / Hiroko Tanahashi VIDEO/MEDIENKUNST Yoann Trellu / Hiroko Tanahashi ROBOTIK/PROGRAMMIERUNG Sebastian Schlemminger (PRAGMATA) / Jasper Diekamp KOSTÜMDESIGN Marion Reddmann BÜHNENMALEREI Martina Arnold SZENOGRAPHISCHE/TECHNISCHE BERATUNG Jasper Diekamp BÜHNENBAU Terence Sonntag TECHNISCHE LEITUNG Fabian Bleisch / YohannTrellu DESIGN/FOTO HirokoTanahashi PRODUKTIONSLEITUNG Mario Stumpfe / artkrise PRODUKTION Post Theater KOPRODUKTION LOFFT / Societaetstheater Dresden / Theaterdiscounter Berlin UNTERSTÜTZUNG Stuttgarter Filmwinter ? Festival for Expanded Media GEFÖRDERT DURCH Kultusministerium Baden-Württemberg via LaFT BW / Kulturamt Leipzig / Kulturamt Dresden FÖRDERUNG RECHERCHE Berliner Senat für Kultur und Europa POST THEATER arbeitet zwischen Theater, zeitgenössischem Tanz und Medienkunst und hinterfragt das Verhältnis von Mensch und Technik immer wieder kritisch. Zahlreiche Arbeiten mit internationaler Beteiligung wurden weltweit auf Festivals präsentiert und vielfach ausgezeichnet. Am TD waren die gefeierten Theaterparcours I IN WONDERLAND und HexenHüttenTraumPaläste zu sehen. www.posttheater.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
SPOOKAI - Spaziergang durch eine verzauberte Ge...
9,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

SPOOKAI ist ein begehbares Spukhaus und spielt in fantastischen Bildern, Geschichten und Räumen mit der Idee von Geistern in Gegenständen und Technik. Eine ungewöhnliche Gruselunterhaltung mit Spuk und Gespenstern hinter jeder Ecke. Auf einer Tour durch Installationen und Performances begegnen Menschen ab acht Jahren Geistern und Dämonen. Mit Trickfilm, Robotik, Sound und Theatertechnik entstehen Momente, die das Publikum gruseln, überraschen und verwirren. Für diese ungewöhnliche Geisterbahn setzt sich die japanische Künstlerin Hiroko Tanahashi mit ihrem eigenen kulturellen Erbe auseinander: Der multimediale Parcours kennt ganz andere Geister als die europäische Folklore ? japanische Dämonen, sogenannte Yokai, bevölkern den TD, so spricht z.B. der Ding-Dämon Tsukumo Gami allen Gegenständen einen Geist zu... post theater zitiert und belebt die japanische Mythologie, stellt die vielen in Europa noch unbekannten Ding-Wesen vor und befragt ? in deren Logik ? das Verhältnis der Menschen zu ihrer immer ausgeklügelteren Technik, und was diese mit ihnen macht. Wenn die Dinge selbst beseelt sind, haben Smartphones dann besonders schlaue Geisteskräfte?KÜNSTLERISCHE LEITUNG/TEXT/ILLUSTRATION/PERFORMANCE Hiroko Tanahashi / Max Schumacher STIMMEN Mareile Metzner / Ilka Teichmüller / Matthias Horn / Patrick Khatami VIDEO-PERFORMANCE Yuko Sato / Erbil Ayalp MUSIK/SOUNDDESIGN Sibin Vassilev SHAMISEN Su Bunjamin ANIMATION Johannes Krohn / Hiroko Tanahashi VIDEO/MEDIENKUNST Yoann Trellu / Hiroko Tanahashi ROBOTIK/PROGRAMMIERUNG Sebastian Schlemminger (PRAGMATA) / Jasper Diekamp KOSTÜMDESIGN Marion Reddmann BÜHNENMALEREI Martina Arnold SZENOGRAPHISCHE/TECHNISCHE BERATUNG Jasper Diekamp BÜHNENBAU Terence Sonntag TECHNISCHE LEITUNG Fabian Bleisch / YohannTrellu DESIGN/FOTO HirokoTanahashi PRODUKTIONSLEITUNG Mario Stumpfe / artkrise PRODUKTION Post Theater KOPRODUKTION LOFFT / Societaetstheater Dresden / Theaterdiscounter Berlin UNTERSTÜTZUNG Stuttgarter Filmwinter ? Festival for Expanded Media GEFÖRDERT DURCH Kultusministerium Baden-Württemberg via LaFT BW / Kulturamt Leipzig / Kulturamt Dresden FÖRDERUNG RECHERCHE Berliner Senat für Kultur und Europa POST THEATER arbeitet zwischen Theater, zeitgenössischem Tanz und Medienkunst und hinterfragt das Verhältnis von Mensch und Technik immer wieder kritisch. Zahlreiche Arbeiten mit internationaler Beteiligung wurden weltweit auf Festivals präsentiert und vielfach ausgezeichnet. Am TD waren die gefeierten Theaterparcours I IN WONDERLAND und HexenHüttenTraumPaläste zu sehen. www.posttheater.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
SPOOKAI - Spaziergang durch eine verzauberte Ge...
9,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

SPOOKAI ist ein begehbares Spukhaus und spielt in fantastischen Bildern, Geschichten und Räumen mit der Idee von Geistern in Gegenständen und Technik. Eine ungewöhnliche Gruselunterhaltung mit Spuk und Gespenstern hinter jeder Ecke. Auf einer Tour durch Installationen und Performances begegnen Menschen ab acht Jahren Geistern und Dämonen. Mit Trickfilm, Robotik, Sound und Theatertechnik entstehen Momente, die das Publikum gruseln, überraschen und verwirren. Für diese ungewöhnliche Geisterbahn setzt sich die japanische Künstlerin Hiroko Tanahashi mit ihrem eigenen kulturellen Erbe auseinander: Der multimediale Parcours kennt ganz andere Geister als die europäische Folklore ? japanische Dämonen, sogenannte Yokai, bevölkern den TD, so spricht z.B. der Ding-Dämon Tsukumo Gami allen Gegenständen einen Geist zu... post theater zitiert und belebt die japanische Mythologie, stellt die vielen in Europa noch unbekannten Ding-Wesen vor und befragt ? in deren Logik ? das Verhältnis der Menschen zu ihrer immer ausgeklügelteren Technik, und was diese mit ihnen macht. Wenn die Dinge selbst beseelt sind, haben Smartphones dann besonders schlaue Geisteskräfte?KÜNSTLERISCHE LEITUNG/TEXT/ILLUSTRATION/PERFORMANCE Hiroko Tanahashi / Max Schumacher STIMMEN Mareile Metzner / Ilka Teichmüller / Matthias Horn / Patrick Khatami VIDEO-PERFORMANCE Yuko Sato / Erbil Ayalp MUSIK/SOUNDDESIGN Sibin Vassilev SHAMISEN Su Bunjamin ANIMATION Johannes Krohn / Hiroko Tanahashi VIDEO/MEDIENKUNST Yoann Trellu / Hiroko Tanahashi ROBOTIK/PROGRAMMIERUNG Sebastian Schlemminger (PRAGMATA) / Jasper Diekamp KOSTÜMDESIGN Marion Reddmann BÜHNENMALEREI Martina Arnold SZENOGRAPHISCHE/TECHNISCHE BERATUNG Jasper Diekamp BÜHNENBAU Terence Sonntag TECHNISCHE LEITUNG Fabian Bleisch / YohannTrellu DESIGN/FOTO HirokoTanahashi PRODUKTIONSLEITUNG Mario Stumpfe / artkrise PRODUKTION Post Theater KOPRODUKTION LOFFT / Societaetstheater Dresden / Theaterdiscounter Berlin UNTERSTÜTZUNG Stuttgarter Filmwinter ? Festival for Expanded Media GEFÖRDERT DURCH Kultusministerium Baden-Württemberg via LaFT BW / Kulturamt Leipzig / Kulturamt Dresden FÖRDERUNG RECHERCHE Berliner Senat für Kultur und Europa POST THEATER arbeitet zwischen Theater, zeitgenössischem Tanz und Medienkunst und hinterfragt das Verhältnis von Mensch und Technik immer wieder kritisch. Zahlreiche Arbeiten mit internationaler Beteiligung wurden weltweit auf Festivals präsentiert und vielfach ausgezeichnet. Am TD waren die gefeierten Theaterparcours I IN WONDERLAND und HexenHüttenTraumPaläste zu sehen. www.posttheater.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot